russendisko.de

Bibliographie von Olga Kaminer

RF – Russische Frauen

„Was wissen die Westeuropäer über die Frauen aus Osteuropa? Was wissen sie über die russischen Frauen? Dass diese laut sind, sich grell schminken und nuttig anziehen, Schuhe mit sehr hohen Absätzen tragen und in Gold gefasste dicke Klunker lieben. Kurzum, sie wissen gar nichts.“

Olga Kaminer geht westlichen Klischees über russische Frauen nach, ihr Ehemann Wladimir Kaminer verrät im Vorwort, was er vom Konzept der RF und dessen Verkörperungen hält.

eBook | Download | 100 Seiten | ISBN: 978-3-86439-002-9 


Weihnachten auf Russisch

Olga Kaminer feiert Weihnachten mit uns und hat einige der schönsten Geschichten aus ihrer Heimat in diesem Band versammelt.Es erzählen: Nikolai Gogol, Fjodor Dostojewski, Michail Saltykow-Schtschedrin, Nikolai Leskow, Anton Tschechow, Maxim Gorki, Alexander I. Kuprin, Leonid Andrejew, Michail Sostschenko, Vladimir Nabokov, Wladimir Woinowitsch, Oleg Jurjew und Wladimir Kaminer. 


Weihnachten auf Russisch

Die Christianisierung Russlands im X Jahrhundert breitete sich langsam aus, besser gesagt: schleppte sich hin. Die Russen wollten ihre vielen Aberglauben nicht gegen einen einzigen Gott eintauschen, und nicht alle christlichen Sitten fanden in russischen Herzen Anklang. Auch das Weihnachtfest kam erst einmal nicht an, obwohl er zeitlich mit dem Sonnenwendefest übereinstimmte.


Gebundene Ausgabe | 208 Seiten | Ullstein | September 2007 | ISBN: 3550087012


Küche totalitär

Es gibt in Deutschland wenig Lokale, die russische Küche anbieten. Sie locken die Kundschaft mit solchen ausgefallenen Gerichten wie „Hering mit Apfel“ und „Russischspätzle“ an und viele Touristen fallen darauf rein. Aber mir können sie nichts vormachen. Ich kenne die russische Küche sehr gut, ich bin damit groß geworden und habe sie zwanzig Jahre lang ausgelöffelt - im Kindergarten, in der Schulkantine und Zuhause.


Gebundene Ausgabe | 224 Seiten | Manhattan-Goldmann | Februar 2006 | ISBN: 3442546109


Alle meine Katzen

Am Anfang, als Kind, wollte sie nur eine Katze wie die aus dem Kinderbuch. Keinen Fuchs und auch keine Papageien, die der Vater ihr mitbrachte, sondern eine Katze unter einem Hut. Und so sind es denn auch Katzen und deren Geschichten, durch die wir das bunte, leichte, ernste und schöne Leben der Olga Kaminer kennen lernen. Liebevoll und heiter schildert sie ihre Reise durch Zeiten, Städte und Länder, wo sie immer wieder auf die verschiedensten Charaktere, Mensch wie Katze, stößt.


Gebundene Ausgabe | 151 Seiten | Ullstein | September 2005 | ISBN: 3550086288